Ausstellung

Führungen

Lesung

Ausstellung

Landwerk Neuendorf

 

Jüdisches Hachschara- und  Zwangsarbeitslager

Neuendorf im Sande 1932—1943

 

 

 

Führungen incl. Workshop

21/05—01/07/16

 

Dauer: ca. 2 Stunden
Anmeldung unter: kontakt@kulturerben.com


Ort: Kulturscheune Neuendorf im Sande e.V.,

 Alte Dorfstraße 42, 15518 Steinhöfel
Anfahrt mit der Bahn: von Berlin Hbf RE1 bis Bahnhof Fürstenwalde,

Bus 433 (Richtung Ahrensdorf, Dorf)

Haltestelle Neuendorf im Sande, Steinhöfeler Chaussee,

ca. 500m Fußweg

 

 

Die Führung durch die Ausstellung zwischen/raum in der Kulturscheune Neuendorf vermittelt

und vertieft Informationen über Lebenswege von jüdischen Jugendlichen und Erwachsenen,

die während der NS-Zeit ihre Spuren im Landwerk Neuendorf hinterlassen. Diese Menschen gewähren mittels verschiedener Medien wie Bild- und Tondokumente, szenografisch-

plastische Elemente, veröffentlichte Biografien und zeitgeschichtliche

Hintergrundinformationen individuelle Einblicke in die Neuendorfer Zeit von 1941 bis 1943.

In einem anschließenden Workshop werden Aspekte wie das System der Hachschara

(die Vorbereitung auf die Auswanderung nach Palästina) und die Entwicklung des

Gutshofes Neuendorf vom Ausbildungsort hin zum Zwangsarbeiterlager thematisiert

und mit szenischen Übungen und weiteren spielerischen Elementen erforscht.

Teil der Veranstaltung ist auch eine Besichtigung des nahe gelegenen Gutshofes,

dem historischen Ort des Geschehens.