13/12/14

/

Neuendorfer Weihnachtsmarkt im Sande 2014

 

4 bis 19 Uhr

15 und 17 Uhr Lesung

 

 

 

Erstmals findet in diesem Jahr der Neuendorfer Weihnachts-markt drinnen und draußen, am Gemeindehaus und in der Kulturscheune statt.

 

Kunst, Handwerk und Kulinarisches sind in festlicher Dekoration und stimmungsvoller Beleuchtung in der alten Scheune aus-gestellt und warten darauf, als Weihnachtsgeschenk verpackt unterm Weihnachtsbaum zu landen. Mit einer geschmückten Pferdekutsche geht’s durch’s Dorf von einem Ende zum anderen. Den Höhepunkt des Programms bestreitet die Berliner Schau-spielerin Charlotte Sieglin. Sie liest und intoniert die vielleicht ungewöhnlichste Weihnachtsgeschichte der Welt in der Version des Dadaisten Hugo Ball:

 

Nicht erst heutzutage — und nicht nur zu Weihnachten — ist der Wunsch nach Stille im oft infernalischen Trubel des Alltags groß und Funklöcher werden zu Sehnsuchtsorten. Bereits in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts beschäftigte den dadaistischen Künstler Hugo Ball die Stille. — War sie wirklich so still, die Heilige Nacht? War sie nicht vielmehr voller Lärm und Leben? Denn siehe, spricht der Engel, ich verkündige euch große Freude! Und so blöken die Schafe und iaht der Esel und ´zacken´ die Sterne und die Glöckchen der Elefanten machen ´bim bim´. — Hugo Ball hat sein bruitistisches Krippenspiel im Kombination mit der Lesung der Weihnachtsgeschichte bereits 1916 uraufgeführt: Im Anfang war das Wort, und das Wort ist Kind geworden. Niemand wagte zu lachen. »Wir begrüßten das Kind, in der Kunst und im Leben.« — Hugo Ball hoffte auf eine Erneuerung der Kunst und des Lebens, arm und nackt wie das Kind in der Futterkrippe. »Wir finden, diese Freude gehört der ganzen Christenheit.«, schrieb Die ZEIT 1995 anlässlich der Erstveröffentlichung des Werkes.

 

Veranstalter des Neuendorfer Weihnachtsmarktes sind der Kulturscheune Neuendorf im Sande e.V. und die Kita Kleine Naturfreunde des AWO Kreisverbandes Fürstenwalde e.V..

Der Eintritt ist frei. Die Kulturscheune liegt an der Alten Dorfstraße 42/Ecke Eichenallee in Neuendorf im Sande zwischen Steinhöfel und Fürstenwalde/Spree.

willKommen

proGramm

zwischen / raum

theaterAtelier

kulturScheune

verein

kurzBiografien

newsLetter

kontakt & impressum